REISEINFORMATIONEN ZUM INSELURLAUB AUF DEM BAUERNHOF

Erfahren Sie hier, auf welchen Wegen Sie auf die Insel Föhr gelangen, wo das Dorf Alkersum liegt und wie Sie dort den Lindenhof finden.

Die grüne Insel Föhr bietet neben weißem Strand natürlich noch einiges mehr. Lassen Sie sich inspirieren, wie gut es sich hier Urlaub machen lässt.

ANFAHRT

Ob mit dem Auto, der Bahn oder mit dem Fahrrad: Um nach Föhr zu gelangen, müssen Sie zunächst den Hafen in Dagebüll ansteuern. Am besten rechtzeitig einen Fährplatz bei der WDR reservieren, wenn Sie Ihr Auto auf der Insel brauchen. Es gibt auch die Möglichkeit, Ihr Auto kostenpflichtig in Dagebüll zu parken.

Vom Hafen zum Lindenhof: Am Hafen in Wyk auf Föhr angekommen, folgen Sie der Strasse und biegen nach etwa 1 km bei der zweiten Ampel rechts in Richtung Alkersum ab.

Sie erreichen nach ca. 4 km den Ort Alkersum und biegen dort bei der ersten Möglichkeit rechts in den Midlumweg ab.

Nach etwa 100 Metern sehen Sie auf der linken Seite ein Schild zur Einfahrt zum Lindenhof der Familie Olufs. Mit dem Bus dauert es übringes keine 15 Minuten vom Hafen bis nach Alkersum.

Unser Dorf Alkersum liegt zentral aber ruhig im Herzen der Insel und ist eines der ältesten Inselörfer.

Von hier aus sind die meisten Ziele schnell und bequem zu erreichen – per Bus, Auto oder Fahrrad. Zum nächsten Badestrand nach Nieblum sind es etwa 3 km, nach Wyk ca. 4 km.

In Alkersum gibt es einen Bäcker, einen Hofladen mit Cafe, das Museum Kunst der Westküste und mehrere Handwerks- bzw. Gewerbebetriebe. Mit den ansässigen Reitställen, hat sich Alkersum einen Namen als “Pferdedorf” gemacht. Pferdefreunde sind hier in ihrem Element, denn es werden Reitstunden, geführte Ausritte und noch vieles mehr angeboten.

Das Beste ist einfach Ferien auf dem Bauernhof an der Nordsee!

AUSFLUGSTIPPS

Die Familieninsel Föhr bietet eine grosse Vielfalt an Veranstaltungen. Ob Sonne oder Regen, Langeweile steht sicherlich nicht auf dem Programm. Hier sind einige Ausflugstipps für Ihre Urlaubsplanung:

Der Veranstaltungskalender ist sicherlich eine der ersten Anlaufstellen. Hier werden täglich viele unterschiedliche Freizeitangebote veröffentlicht.

Auf Hinrichens Familien Farm in Dunsum gibt es jede Menge Spiel und Spass. Bei der Nieblumer Kerzenscheune können Kinder tolle Kerzen drehen, während die Grossen Minigolf spielen oder es sich bei Kaffee und Kuchen gut gehen lassen.

Auf dem Wochenmarkt in Oevenum werden im Sommer wöchentlich Köstlichkeiten aus der Region angeboten. Im indoor Fun Park in Wyk kann man Toben, was das Zeug hält. Und auf dem Ziegenhof Matzen gibt es frischen Käse aus eigener Herstellung.

Beim Spaziergang durch das Friesenmuseum staunt man nicht schlecht, wie das Leben der friesischen Seefahrer aussah. Im Museum der Westküste kommen Liebhaber von Kunst und Gastronomie auf ihre Kosten. Eine Kinderbetreuung garantiert einen entspannten Aufenthalt für Jung und Alt.

Bei sommerlichen Temperaturen ist eine Wattwanderung nach Amrum Ehrensache. Oder einfach Muscheln sammeln am Strand, zum Wasserspielpatz am Südstrand oder vielleicht eine Fahrradtour am Deich?

In Wyk kann man gut Shoppen gehen. Die Kinder könnten solange in der Creativwerkstatt basteln oder kochen. Ein Besuch der Erlebnis-Ausstellung im Wyker Nationalpark-Haus ist auf jeden Fall empfehlenswert.